Mundstück sitzt fest – So schaffst du Abhilfe! (4 Methoden, die helfen)

Das Mundstück der Trompete klemmt, und Rütteln, Wackeln und Schimpfen helfen nicht? Bevor du dein Instrument kaputt machst, findest du hier vier Methoden, dein Mundstück wieder zu lösen.

Mundstückabzieher*
  • Aus Aluminium mit verzinktem Stahlgriff für lange Lebensdauer
  • Ergonomisches Design, mühelos zu bedienen

Der Mundstückabzieher

Die bei Weitem einfachste Methode, ein Mundstück das klemmt aus der Trompete zu bekommen, ist der sogenannte Mundstückabzieher (manchmal auch englisch als mouthpiece puller bezeichnet).

Er besteht aus einem Gestell mit zwei Blöcken, das an der einen Seite am Trompetenrohr festgeklemmt wird. Über zwei Schrauben wird dann der zweite Klotz, der das Mundstück selbst greift, gleichmäßig vom Trompetenrohr weggeschoben. Dadurch lockert sich das Mundstück langsam von selbst, ohne dass etwas verhaken kann.

Vorteil

Der Mundstückabzieher wurde speziell dafür entwickelt, feststeckende Mundstücke zu entfernen. Er funktioniert jedes Mal und man riskiert damit nicht, das Mundstück oder gar die ganze Trompete zu beschädigen. Hier verkratzt nichts und verkantet sich nichts.

Nachteil

Der Mundstücklöser kostet Geld. Je nach Modell und Verkäufer ist man mit 20,- bis 50,- Euro dabei. Eine gute Investition, wenn man das Hobby auf Dauer betreibt, denn ein „verklemmtes“ Mundstück kommt öfter einmal vor. Wer allerdings knapp bei Kasse ist, dem sind die anderen beiden Methoden ans Herz zu legen.

Mundstück-Abzieher*
Um klemmende Mundstücke schonend zu entfernen.

Die „Drehen und Ziehen“-Methode

Wer keinen Mundstückabzieher zur Hand hat, kann es auch selbst gezielt mit Drehen und Ziehen versuchen. Greife dazu die Trompete fest möglichst nah am Mundstück. Mit der anderen Hand greifst du das Mundstück selbst möglichst fest und drehst es ganz leicht, während du gleichmäßig ziehst.

Wenn du merkst, dass das Mundstück sich trotz allem nicht aus der Verkeilung löst, lass es besser bleiben. Wenn du hier zu viel Kraft anwendest, kannst du im schlimmsten Fall dein Mundrohr beschädigen.

Verwende dazu niemals eine Zange oder ein anderes Greifwerkzeug, da dies deine Trompete sehr schnell sehr stark verkratzen kann!

Vorteil

Dies ist sicher die einfachste und günstigste Methode, ein verkeiltes Mundstück zu lockern, denn alles, was du brauchst, ist Muskelkraft. Das Prinzip ist dasselbe wie beim Mundstückablöser, auch wenn das Herausdrehen aus der Trompete von Hand sicher weniger gleichmäßig passieren wird.

Nachteil

Wahrscheinlich hast du diese Methode bereits erfolglos probiert! Bei zu großer Kraftanwendung läufst du Gefahr, dein Instrument zu beschädigen.

Achte beim Drehen und Ziehen darauf, das Blasrohr nicht zu beschädigen.

Der Holzhammer

Wer einen Hammer mit Filz- oder PVC-Beschichtung zuhause hat, kann auch mit diesem versuchen, sein Mundstück zu lockern. Dabei wird ganz leicht gegen das Mundstück und das Verbindugnsrohr geklopft in der Hoffnung, das Teil so zu lösen oder zu lockern.

Aufgepasst!

Bei dieser Methode sollte wirklich nur ein beschichteter Hammer zum Einsatz kommen, also etwa ein Hammer für ein Glockenspiel* oder ein Hammer mit Lederbeschichtung*! Ein normaler Hammer macht mehr kaputt als dass er hilft.

Vorteil

Musiker im Orchester haben eventuell Zugang zu einem solchen Hammer, falls auch ein Schlagzeug bzw. Glockenspiel mitspielt. Einen Versuch ist es wert!

Nachteil

Die meisten Leute werden keinen solchen Hammer zuhause haben und auch hier besteht die Gefahr, durch zu starkes Klopfen das Mundstück oder die Trompete zu beschädigen.

Lehrer gesucht?

Du möchtest Trompete lernen, weißt aber nicht, wo du anfangen sollst? Bei Udemy gibt es Videokurse zum Lernen, ohne das Haus zu verlassen, wie Brass Master Class: Die Methode für alle Blechbläser* von Malte Burba* oder Learn to play trumpet from scratch*. Und bei MeineMusikschule.de gibt es den Kurs Trompete lernen für Anfänger* von Tobi Till mit 200 Videolektionen.

Die „Heiß und Kalt“-Methode

Als letzten Tipp sei noch erwähnt, dass auch Hitze und Kälte dabei helfen können, ein festgeklemmtes Mundstück freizubekommen.

Dies kann durch warmes Wasser geschehen, also indem man das Mundstück und das Rohr der Trompete in warmes Wasser eintaucht. Eventuell deht sich das Material dabei geringfügig aus und das Mundstück lässt sich lösen.

Alternativ kann man das Instrument kühlen, z. B. indem man es für kurze Zeit in die Gefriertruhe legt. Wichtig dabei ist, vorher eventuell in der Trompete enthaltenes Wasser zu entfernen. Der Gedanke hierbei ist, dass das Material sich geringfügig zusammenzieht und sich das Munstück dadurch gegebenenfalls lösen lässt.

Vorteil

Auch diese Methode kostet nichts und ist einen Versuch wert, wenn sonst nichts funktioniert und kein Mundstückabzieher zur Hand ist.

Nachteil

Auch hier besteht die Gefahr, die Trompete zu beschäftigen, entweder durch Wasser, dass im Instrument gefriert, oder durch zu heißes Wasser, das dem Lack schaden kann.

Fazit

Es gibt mehrere Möglichkeiten, ein festklemmendes Mundstück zu lösen, wobei die sicherste und bequemste Möglichkeit der Mundstückablöser sein dürfte. Die Anschaffung lohnt sich für alle Trompeter als Teil des üblichen Trompeten-Wartungssets, zu dem auch Reinigungsartikel und ein Ventilöl* gehören.

Ja, das muss so laut!*
Zeige deine Trompeter-Einstellung mit dieser lustigen Tasse! Ob daheim oder im Büro, so trinkst du dein Heißgetränk mit Stil.

Bei Links, die mit Asterisk (*) gekennzeichnet sind, handelt es sich um sogenannte Affiliate- oder Partner-Links. Als Affiliate verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Kauft sich jemand über einen meiner Partnerlinks einen Artikel, erhalte ich eine kleine Provision ohne Mehrkosten für den Käufer. Ich sage schon im Voraus vielen Dank dafür!